Berkatal

 

„Um mich herum die köstliche Abendstille und die von Heu durchschwängerte Luft. Über mir der klare Sternenhimmel. Da zieht so süße Seelenruhe ins Gemüt und nimmt sanft Besitz von jeder Faser des ganzen Seins und Wesen.“
Paula Modersohn-Becker, Zitat aus dem Buch „Der Traum vom Leben auf dem Land“.

 

Es ist in der Fischer Taschenbibliothek erschienen und beschreibt in vielen Kurzgeschichten die Vorzüge des Lebens auf dem Land.
 

Die Vorzüge des Lebens auf dem Land kann man in Berkatal sehr gut erleben.

Berkatal bietet viele Vorteile:

Berkatal liegt mitten in Deutschland und mitten in Europa am Fuße des „Hohen Meißners“. Der „Hohe Meißner“ ist ein hohes Bergmassiv im Werra Meißner Kreis in Nordhessen. Er wird auch der „König der nordhessischen Berge“ genannt und er ist 753 Meter hoch. Der „Hohe Meißner“ gehört zum „Geo Naturpark Frau Holle Land“ einer abwechslungsreichen Mittelgebirgslandschaft und Ferienregion mitten in Deutschland.


Berkatal ist sehr gut erreichbar und hat alles zu bieten, was man zum Leben benötigt.


Berkatal hat 1500 Einwohner in drei Ortsteilen und eine eigene Gemeindeverwaltung. Es gibt ein Lebensmittelgeschäft, einen Bäcker, Gaststätten, viele kleine Handwerksbetriebe und einen Kindergarten. Alle Schulen sind an den Regionalverkehr angeschlossen und auf kurzem Wege per Bus erreichbar.

Es gibt ein sehr reges Vereinsleben und da ist wirklich für jeden etwas dabei: Freiwillige Feuerwehr, Tischtennisverein, Sportverein,
Jugendgruppe, Kirmesverein, Landfrauenverein, Fußballverein, Frauenfußballverein, Regenbogenchor, Fanfaren- und Musikzug, Oldtimerfreunde, Schützenverein, Kulturinitiative Hängnichrum e-V., Initiative Berkataler Unternehmen, Dreschschuppenverein, Dartverein, u.v.m.

Viele Familien leben schon seit Generationen und sehr gerne in Berkatal. In den letzten Jahren konnte die Gemeinde immer mehr Neubürger begrüßen. Sie wurden sehr herzlich aufgenommen und in das Dorfleben integriert. Toleranz und Weltoffenheit sind hier keine Floskeln, sondern werden seit Jahrhundert gelebt. In allen
drei Ortsteilen wurde schon seit dem 16. Jhd. mit Salz und Wein gehandelt. Davon zeugen noch die großzügigen Hofanlagen mit großen Kellern, die für die Lagerung von Wein genutzt wurden.
Die überregionalen Geschäftsbeziehungen beschränkten sich nicht nur auf den Austausch von Waren, sondern auch von Ideen und Traditionen. Eine hohe Akzeptanz der Vielfältigkeit war selbstverständlich und prägend für die positive Entwicklung von Berkatal.
Die dynamischen Veränderungen im Blick, haben sich auch die wirtschaftlichen Ausrichtungen angepasst, aber noch immer sind die Menschen bekannt für ihren Fleiß und ihren unternehmerischen Mut. Das erkennt man an den schmucken Ortsbildern und an den vielen Unternehmen, die in Berkatal gegründet wurden und die ihre Produkte teilweise weltweit vermarkten.


Landschaftlich bietet Berkatal alles, was man sich von einem Naturpark in der Mitte in Deutschland wünscht und oft werden alle Erwartungen übertroffen.


Einen ersten Eindruck von der Region bekommt man hier.


Ein Wanderweg durch das Naturschutzgebiet „Kripp- und
Hielöcher“ beginnt direkt vor der Haustür:
Berkatal liegt mitten in Deutschland und in Europa. Die Anbindung an wichtige Verkehrsadern oder an bedeutende Wirtschaftszentren ist sehr gut.

Anreise mit der Deutschen Bahn nach Berkatal:

StartbahnhofZielbahnhofDauerUmsteigen
Hannover HbfBad Sooden Allendorf1:14 Std.Göttingen
Hannover HbfEschwege Stadtbahnhof1:26 Std.Göttingen
Hamburg HbfEschwege Stadtbahnhof3:24 Std.Göttingen
Hamburg HbfBad Sooden Allendorf3:12 Std.Göttingen
Berlin HbfEschwege Stadtbahnhof3:22 Std.Göttingen
Berlin HbfBad Sooden Allendorf3:10 Std.Göttingen
Frankfurt (M) HbfEschwege Stadtbahnhof2:38 Std.Göttingen
Frankfurt (M) HbfBad Sooden Allendorf2:26 Std.Göttingen
Frankfurt (M) FlughafenEschwege Stadtbahnhof3:10 Std.Göttingen
Frankfurt (M) FlughafenBad Sooden Allendorf2:58 Std.Göttingen
Dortmund HbfEschwege Stadtbahnhof3:24 Std.Hannover, Göttingen
Dortmund HbfBad Sooden Allendorf3:12 Std.Hannover, Göttingen


Entfernung zur Autobahn:

StartAutobahnAuffahrtKilometerZeit
BerkatalA 38Friedland2725 Min.
BerkatalA 38Arenshausen2829 Min.
BerkatalA 44Eschwege1616 Min.
BerkatalA 7Lohfelden4038 Min.
BerkatalA 4Bad Hersfeld6059 Min.


Entfernung zu größeren Arbeitgebern:

StartZielKilometerFahrzeit
BerkatalSartorius Göttingen4535 Min.
BerkatalB.Braun Melsungen4038 Min.
BerkatalOpelwerk Eisenach5445 Min.
BerkatalVW Werk Baunatal4540 Min.
BerkatalIndustriepark Kassel3937 Min.
BerkatalUni Klinik Göttingen4839 Min.